• „Mit seinem nie ermüdenden, Glanz und Schmelz verströmenden Tenor lässt Stephen Gould als Siegfried vokal kaum Wünsche offen.“

    Kleine Zeitung, Ernst Naredi-Rainer, 10.1.2008

  • „Ebenso virtuos prägnant und mit vielen Zwischentönen versehen war der Siegfried von Stephen Gould, der nicht nur heldentenormäβig die Partie makellos bewältigte, sondern obendrein noch höchst wendig agierte.“

    Oberösterreichische Nachrichten, 10.12.2008

  • „Stephen Gould bestätigte den fulminanten Furor seiner Siegfried-Interpretation vom Frühjahr weitgehend und untermauerte damit seine derzeitige Sonderklasse in diesem Fach. Doch liegt ihm die Jungend-Version des Helden zweifellos noch eine Spur besser in der Kehle. Dass er in der breit angelegten Todesszene nach den vorausgehenden Strapazen, die ihm Kraft und künstliches Eindunkeln des Materials abverlangt hatten, noch Zwischentöne von lyrischer Schönheit fand, verdiente hohe Anerkennung.“

    Das Opernlas, J.-M. Wienecke, 2/2009

© Copyright 2009 | kontakt[at]danielbruengger.ch